Wald- und Wiesenfreunde 2010 e.V.

Wer sind wir und was bieten wir?

Über den Verein

Im Sommer 2010 gründete sich im Ludwigshafener Ortsteil Maudach ein neuer Verein. Auch wenn sich die Namensfindung zunächst schwierig gestaltete, so steht er doch für das Programm des Vereines.

Die Wald- und Wiesenfreunde 2010 e.V. verstehen sich als Verein, der Natur und Kultur auf einen Nenner bringt. So spricht der Verein sowohl Jugendliche an, die gerne einen spannenden Ausflug in der Region erleben, wie auch die ältere Generation, die Ruhe der Natur erleben möchte. In verschiedenen Abteilungen stehen sehr unterschiedliche Aktivitäten auf dem Programm des Vereines. Wanderungen, Besichtigungen und Ausflüge kombinieren Erlebnis und Natur ebenso wie Kultur und Unterhaltung.

Seit August 2012 sind die Wald- und Wiesenfreunde auch als Sportverein für Breitensport beim Deutschen und Pfälzer Turnerbund eingetragen. Drei lizenzierte Trainerinnen stellen die Grundlage für Aktivitäten im Bereich Aerobik, Gymnastik, Show-Tanz, Laufen und Wandern dar. Eine Showtanzgruppe verstärkt den Verein seit Herbst 2012, ebenso gibt es seit 2014 eine mittelalterliche Lagergruppe.

Etwa 140 Mitglieder kann der Verein mittlerweile aufweisen und freut sich auch weiterhin über Zuwachs.

Der Verein ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Maudacher Vereine, Förderverein Maudacher Jubiläen, Marketingverein Ludwigshafen, Ludwigshafener Sportverband, Sportregion Rhein-Neckar, Pfälzer Turnerbund, Deutscher Turnerbund, DOSB und Dt. Leichtathletikverband. Der Verein ist als gemeinnützig im Vereinsregister Ludwigshafen eingetragen.

Wandern und Sport

Sportlich-Tänzerisch sind im Verein aktiv: Unsere Tanzmariechen Danika und Natascha, die Schautanz-Gruppe sowie die im Jahr 2020 neu gegründete Kinder-Tanzgruppe. Für die beiden Tanzgruppen steht sicherlich Spaß und Freude am Tanzen im Vordergrund, auch wenn es manchmal anstrengend ist. Beide suchen stets auch Verstärkung von Groß und Klein.

Beim Badminton üben sich unsere Mitglieder an der Betätigung mit Schläger und Federball. Darüber hinaus bieten wir eine Vielzahl von zusätzlichen und unterschiedlichen, teilweise spontanen und sporadischen Angebote von Laufen, Schwimmen bis Fitness-Studios - und was der Gruppe sonst so einfällt.

Im Bereich Wandern gibt es eine Vielzahl von Angeboten, vom leichten Spaziergang durch das Maudacher Bruch über die Suche nach einer Letterbox bis hin zur ausgewachsenen Wanderung mit Rucksack – aber nicht ohne Verpflegung und Pausen wie beispielswiese die mittlerweile traditionelle Oster-Wanderung am Karfreitag. Die Ausflüge führen uns ins Kakteenland, auf die Straußenfarm, zum Wasserwerk, ins Museum nach Speyer oder Frankfurt und viele andere Orte.

Basteln und Kochen

Etwas ruhiger, dafür aber umso kreativer geht es bei den unterschiedlichen Gruppen in diesem Bereich zu. Die recht neue Gruppe "Handarbeit" trifft sich regelmäßig zum Stricken, Häkeln, Klöppeln oder Nadelbinden.

Die Spiele-Gruppe trifft sich unregelmäßig zu Gesellschaftsspielen an Nachmittagen / Abenden / Tagen.

Die Kochgruppe widmet sich dem gegenseitigen Bekochen unter verschiedenen Themen (Regionen, Länder, etc.). Ein wenig so wie das perfekte Dinner, nur mehr mit der Liebe zur Handarbeit beim Kochen und Zutaten.

Schlittschuhtrittscher

Hier versammeln sich die Fans des Eishockey, speziell aber nicht ausschließlich rund um die Adler Mannheim. Hier geht es um die Freude am Eishockey egal ob nun auf Heim- oder Auswärtsspiele oder bei anderen Aktionen.

Kultur und Brauchtum

Wir besuchen etliche Ausstellungen zu den unterschiedlichen Epochen, machen uns mit der Vergangenheit vertraut. Gleichermaßen aber auch mit der Kultur der Gegenwart – ob nun in der Theorie oder der Praxis. Immer wieder ergeben sich hier die Möglichkeiten zum kulturellen Austausch.

Hier ist auch die Heimat der Mittelalterfans im Verein, das Lager Franka Farula Kaupo. Dort haben wir mit Zuber, Schmiede, Hexe, Bogenschießen, Axtwerfen und Feuershow mittlerweile ein breites Angebot im Programm. Die Gruppe findet Ihr mit vielen Bildern in Facebook.

Und noch mehr

Es fehlt was?

Wie gesagt, immer her mit den Ideen (gerne auch per E-Mail). Bei Interesse entsteht eine neue Gruppe und wird dann Teil des Vereines. Keine Angst, ihr seid dann nicht allein. Es gibt genug Menschen im Verein (über 120 mittlerweile), die Euch helfen können und auch wollen.